FIDENA

FIDENA

FIDENA feiert Geburtstag. Das Festival, das zu den wichtigsten und innovativsten in der internationalen Szene des Figurentheaters gehört und alle zwei Jahre aufs Neue die Genregrenzen bis zum Anschlag auslotet, wird 60 Jahre alt. Und beschenkt sich und das Publikum vom 9. bis 18. Mai 2018 mit einem Programm, das internationale Stars, herausragende Newcomer und verblüffende Entdeckungen der Figurentheater-Szene im Ruhrgebiet versammelt. Unter dem großen Thema resist! sind über 30 Produktionen aus mehr als 10 Ländern an 12 Spielorten in Bochum, Essen, Herne und Hattingenzu sehen. Die Liste der eingeladenen Produktionen ist lang und illuster. Sie reicht vom König des Puppenspiels Neville Tranter über den anarchischen israelischen Puppenspieler Ariel Doron bis zur feministischen Utopie mit der Deutschen Erstaufführung von Marta Cuscunas Sorry Boys. Zur Eröffnung am 9. Mai erwartet das Publikum eine Galaparade von gigantischen Ausmaßen. Snuff Puppets, Australiens führende Figurentheater-Company bringen gemeinsam mit der Stuttgarter Figurenspielerin und Regisseurin Stefanie Oberhoff und weiteren Kollaborateur*innen den größten Kasper der Welt nach Bochum.

Seit 1958 gehört das Festival „FIDENA – Figurentheater der Nationen“ zu den populärsten Aktivitäten des Deutschen Forums für Figurentheater und Puppenspielkunst e.V. Gezeigt wurden inzwischen über 1000 Vorstellungen aus rund 50 Ländern. Das internationale Festival erhält zum Jubiläum wichtige Unterstützung durch die Kulturstiftung des Bundes und viele andere, es wurde von den Stadtwerken Bochum zum Zukunftsprojekt erklärt und zählt zu den Höhepunkten im kulturellen Leben der Stadt und der Region.
Geschäftsführerin und künstlerische Leiterin ist die Regisseurin Annette Dabs.

Karten können über das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst reserviert werden.

www.fidena.de