DON QUIJOTE

grubengold präsentiert: Die Welt so, wie sie ist.

Eine Stückfassung von Michaela Kuczinna nach Motiven von Miguel de Cervantes

 

Regie und Leitung Michaela Kuczinna
Bühne und Kostüme Dorothee Schumacher
Komposition Daniel Brandl
Musik Daniel Brandl und Muhammad Tamim
Regieassistenz Carsten Schecker
Regiehospitanz Elena Boroda
Dramaturgiehospitanz Yousef Hasan und Marcel Braun


mit Sandy Aldares, Mahmoud Daaibs, Balaji GovindarajanYousef Hasan, Jihad KinnoMichaela Kleinhaus, Hogir Mahmadine, Belaliz Shahin, Noor Shawish, Muhammad Tamim und Alopé Vostry

Am Anfang war das Wort. An einem Orte der Mancha lebte ein sonderbarer Hidalgo. Dieser Edelmann vergrub sich in das Lesen von Ritterromanen. Er grub und grub, bis die Idee, die Welt zu verändern, ihn dazu ermunterte, selbst zum fahrenden Ritter zu werden. So zog er hinaus, die Welt zu verändern. In seiner Realität gab es die Hoffnung, in ein goldenes Zeitalter zurückzukehren, „… nicht, weil in solch seliger Zeit das Gold, so hoch geschätzt wie in unserer eisernen Zeit, ohne Müh und Arbeit in die Hände gefallen wäre, sondern weil die, die damals lebten, die beiden Wörter noch nicht kannten, die da heißen DEIN und MEIN“. Dafür kämpfte er – und viele hielten ihn für wahnsinnig.

Cervantes spielt mit der Figur eines arabischen Erzählers, der die Geschichte des Don Quijote aufgeschrieben hat.
Leider Fake.

Unser transnationales Ensemble erzählt nun die wahre Geschichte des Mannes aus der Mancha.

 

In the beginning was the word.

A peculiar hidalgo lived in a remote part of La Mancha. This nobleman buried himself in novels about knights. He buried himself deeper and deeper until the thought of changing the world inspired him to turn himself into a knight errant. Thus, he went on a quest to change the world. In his own reality, there was the hope of returning to a golden age … not, because gold, which was valued as highly then as it is in our time, would simply fall into your hands without effort and labour, but because those people who lived in such an age hadn’t discovered the following words: YOURS and MINE: This was his quest – and many believed him to be insane. Cervantes introduces an Arabic narrator, a character who wrote down the story of Don Quijote. Unfortunately, this narrator is a fake. Our transnational ensemble presents the true story of the Man of La Mancha.

 

Aktuelles finden Sie im Blog: http://grubengoldblog.com/

 

Wir bedanken uns bei der Zukunftsakademie NRW.

Gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Termine