VIERTER GRAD

Live-Musik

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Vierter Grad pflegt keinen festgelegten Stil und bedient sich unbekümmert aus dem Fundus Pop und Folk ohne ihre generationsbedingt krachigen Wurzeln zu vernachlässigen. Hauptsächlich geht es darum, Musik und Text in ein atmosphärisches Gesamtbild zu bringen.

Die Referenzen treten deutlich zutage. Jenz Bötel pflegt ein Gitarrenspiel, das seine Vorbilder bei Kid Congo Powers (Ex-Gun Club) und Blixa Bargeld (Ex-Bad Seeds) hat. Dabei geht er durchaus eigene Wege und drückt mit seinem betont langsamen und selbst in den selten aufblitzenden Solopassagen auf nur wenige Töne reduzierten Stil der Band seinen minimalistischen Stempel auf.
Dass der Sound von Vierter Grad nie ins Schweben kommt, liegt zum einen an Schlagzeug- Animal Seb Bötel, der im Verein mit dem ebenso unscheinbaren wie versiertem Bassisten Achim für ein treibendes und solides Fundament sorgt.
Und zum anderen an dem zweiten Gitarristen im Bunde und hauptamtlichen Sänger Tom aka Lucky, der seine poetischen Assoziationen im Stile eines Peter Hein auf die Bretter rotzt.