Der Reichsbürger

Schauspiel / Gastspiel Theater Münster von Annalena und Konstantin Küspert

© Foto: Oliver Berg / Theater Münster
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Fake, Lügen, Verschwörungstheorien, Paralleluniversen, Manipulation und Propaganda haben in der Politik und in den Medien im 21. Jahrhundert Konjunktur, und das nicht erst seit sich auch Präsidenten von westlichen Nationen diesen Methoden bedienen. »Der Wahnsinn hat Methode« heißt es in Shakespeares Hamlet.

Wie kommt es, dass Menschen die Wirklichkeit vollkommen ignorieren und sich in ein Paralleluniversum zurückziehen? Was treibt sie an, die politische und historische Realität vollkommen zu verdrehen? Sind es harmlose Verirrte, die ihre Wohnung oder ihr Haus und Grundstück zum unabhängigen Territorium erklären? Oder Utopisten, die Unabhängigkeitsphantasien radikal ausleben? Verrückte Wutbürger, die sich von Staat und öffentlichen Institutionen betrogen und nicht repräsentiert fühlen?

Mit: Wilhelm Schlottere
Regie: Julia Prechsl
Bühne & Kostüme: Sophia Debus
Dramaturgie: Frank Behnke / Barbara Schöneberger

Pressestimmen

Die Gefahren des Rechtsrucks in Deutschland werden [in diesem Stück] nicht länger in warnendem Ton erklärt. Sie werden offensiv durchgespielt, als Erlebniswelt Neonazismus. Dem verführerischen Irrsinn eine Haltung entgegen zu setzen, bleibt Sache des Betrachters. Im Theater und im Leben sowieso. (Süddeutsche Zeitung)