Meisterklasse

Schauspiel von Terrence McNally

So

„Keinen Applaus, bitte. Wir sind hier, um zu arbeiten.“ Die Zeit der Hauptrollen in den großen Opernhäusern dieser Welt hat Maria Callas, die vielleicht berühmteste Sopranistin der Neuzeit, hinter sich. Nun unterrichtet sie am Ende einer langen und unendlich glanzvollen Gesangskarriere in New York als prominente Gastdozentin eine Meisterklasse.

Mit gnadenloser Strenge und schonungsloser Kritik begegnet sie den drei Schülerinnen und Schülern, denen sie im Unterricht das Gesangs- und Theaterhandwerk beibringen soll. Immer wieder wird sie dabei von der Vergangenheit eingeholt: Ihre strahlenden Erfolge auf der Bühne, ihre gescheiterten Liebesbeziehungen, ihre erbitterte Konkurrenz mit Kolleginnen, ihre Kindheit in Armut.

Terrence McNallys subtile Komödie „Meisterklasse“ ist ein fesselndes und bewegendes Stück über eine polarisierende Persönlichkeit mit einer Arbeitsweise wie aus einem anderen Theaterjahrtausend – oder hat sich doch weniger geändert, als wir denken?

Heute bemühen sich Theater, den Spuk jahrzehntealter, verächtlicher Praktiken, die der „#metoo“-Bewegung die Grundlage lieferten, auszutreiben. „Meisterklasse“ zeigt uns, wie diese Machtmechanismen – ungeachtet des Erfolgs oder des Genders – seinerzeit funktionierten und allzuoft heute immer noch funktionieren.

Dauer: 2 Stunden 20 inkl. Pause

Trailer: Peter Wedel - © PRT

Mit:
Maria Callas - Hella-Birgit Mascus
Sophie de Palma/Anthony Candolino/Sharon Graham,
Gesangsschüler - Stefanie Linnenberg
Manny Weinstock,
Pianist - Christoph Iacono
 
Regie: Hans Dreher
Kostüme: Rabea Stadthaus
Bühne: Hans Dreher, Clara Eigeldinger
Licht: Tom Haarmann
Mitarbeit am
Bühnenkonzept: Anne Rockenfeller
Regieassistenz: Kerstin Sommer
Praktikum: Julia Jennifer Beine,
Mabel Sue Walter

Pressestimmen

„Meisterklasse“ heißt das neue Stück am Prinz-Regent-Theater in Bochum. Es ist ein Meisterstück geworden.

Hella-Birgit Mascus in der Rolle der Callas ist sensationell und Theaterpreis-würdig. Die Bochumer Schauspielerin kommt im Etuikleid und mit Sonnenbrille maliziös und gefährlich ‘rüber, sie ist arrogant und patzig, launisch und gemein. Man sieht diesem chic gekleideten Biest fasziniert bei der Arbeit zu. Und doch lässt Mascus unter dem rüden Auftritt der Callas immer auch die Verletztheit einer Künstlerin durchschimmern, die privat nie glücklich wurde, die anfangs unter ihrer Fettleibigkeit litt und die das Publikum als „Feind“ auffasste, den es zu „überwältigen“ gelte.

„Meisterklasse“ ist ein Muss, nicht nur für Opern-Fans. Die kleine Prinz-Regent-Bühne zeigt, wie großes Schauspieler-Theater geht. Auch mit limitierten Mitteln. (WAZ)